Besucher mit Handicap

Der Haupteingang des Westfälischen Glockenmuseums ist von der Lindenstraße kommend barrierefrei zu erreichen.

Die umfangreiche Sammlung der Kirchen- und Kapellenglocken sowie die Themenbereiche Glockengeschichte, Entwicklung der Glockenform, Glockenklänge und Glockenmusik, Herstellung der Glockenformen und Glockenguss, Glockeninschriften und Glockenzier, Glockenverluste in den Weltkriegen sowie Glocken aus Bronze und Sonderlegierungen werden im Erdgeschoss des Museums präsentiert.

Auch die Medienstationen, deren Bedienung problemlos möglich ist, und der größte Teil der Mit-Mach-Stationen sind hier zu finden. Bei den Mit-Mach-Stationen sowie bei den Medienstationen wurde großer Wert auf leichte Zugänglichkeit und Anwendbarkeit gelegt.

Alle museumspädagogischen Angebote können so gestaltet werden, dass ein Museumsbesuch für Menschen mit Handicap zu einem spannenden und klingenden Erlebnis wird.

Behindertengerechte Toiletten stehen im Außenbereich zur Verfügung.